Körper- und körperenergetische Therapien

Körperenergetische Therapien stellen eine wesentliche Grundlage meiner therapeutischen Arbeit dar. Sie schaffen ein umfassendes Handlungsfeld, auf das der Patient durch Eigeninitiative auf viele Möglichkeiten zugreifen kann.

Bio-energetische Test- und Heilverfahren

Biochemisch-phytotherapeutische Heilverfahren

Psychische und seelisch-spirituelle Heilverfahren

körperenergetische Therapien

Osteopathie, amerikanische Chiropraktik, Craniosakrale Therapie, KST (Koren Special Technique)

Diese Methoden haben das Ziel den Bewegungsapparat, Organe und Bindegewebe in die für den Körper richtige Stellung zu bringen. Aber auch der Schädel mit seinen Knochen und das Kiefergelenk und die Extremitäten müssen von krankmachender Spannung befreit werden. Dies bewirkt, dass die Alarmsignale der Schmerzrezeptoren verstummen und der Körper in seinem Zustand eines natürlichen Gleichgewichts arbeiten kann. Da der Körper innerlich komplex miteinander verbunden ist, äussern sich Krankheiten in eigentlich allen Systemen.

So haben depressive Patienten meist auch eine gebeugte Haltung. Den Kopf nach oben zu führen, beide Arme auszustrecken und ein fröhliches Gesicht zu machen ist beispielsweise mit depressiven Gedanken kaum vereinbar. Werden nun im Bewegungssystem alte Kompensationsmuster aufgelöst, können so nicht nur körperliche Schmerzen verschwinden, sondern auch emotionale, biochemische oder energetische Probleme.

Eine weiterführende Chiropraktik steht zur Verfügung

KST ist hierbei eine neuere Modifikation der amerikanischen Chiropraktik, die versucht gezielt fehlstehende Strukturen zu korrigieren. Hierzu wird zur Diagnostik auch ein bioenergetisches Testverfahren verwandt. Die Therapie wird mit dem so genannten Arthrostim ™ Gerät durchgeführt. Es überträgt punktgenau schnelle, genau dosierbare Impulse. Das Arthrostim™ gibt dem Patienten eine sehr spezielle Justierung. Dies bedeutet, dass nur dasjenige Segment, das nicht in seiner korrekten Position ist, justiert wird. So gibt es kein Verdrehen, Drehen oder Krachen in den Gelenken. Diese Technik erlaubt die Justierung in verschiedenen Körperpositionen, auch so genannten Stresspositionen. Dies ist sehr wichtig, denn manchmal lässt sich ein Problem nur in einer ganz bestimmten Haltung reproduzieren.

Hat der Patient beispielsweise Schmerzen nach einem Autounfall im Sitzen, sollte er in dieselbe Position gebracht und dann behandelt werden. Nur so zeigen zeigen sich Störungen oder Blockierungen der Knochen oder Wirbelsäule. Dies ist besonders bei Personen wichtig, die unter Schmerzen, neurologischen Problemen, Kiefergelenksproblemen, etc. leiden.

Da ca. 90 % der zum Gehirn gelangenden Impulse aus den Bewegungs- oder Schmerzrezeptoren des Körpers stammen, können so nicht nur Schmerzen oder Lähmungen verschwinden, sondern sich auch chemische, energetische oder emotionale Prozesse verändern. Im Körper ist fast alles zeitgleich holo-dynamisch, d.h. ganzheitlich schnell integrierend vernetzt. So können über Änderung von Bewegungs- oder Strukturmustern beispielsweise bei depressiven Gedanken auch rückwirkend die Energie- und Nervenmuster der Emotionen beeinflusst werden. Das System ist der Osteopathie ähnlich, es wirkt aber anders und oft viel schneller.

Akupunktur, Ohrakupunktur, Meridiantherapie

Die alten Chinesen entdeckten Punkte, die Einfluss auf die Energetik des Körpers und auf Schmerzpunkte hatten. Im Kontext zum Organ, zu Emotionen, der Uhrzeit, dem Körper und dem Energiegehalt bewegen sog. Meridiane als Energieleitbahnen unterschiedliche Formen der Lebensenergie. Man geht heute davon aus, dass diese Punkte Verknüpfungen von noch nicht entdeckten Datenautobahnen (Biophotonen, elektromagnetische Feldverschiebungen) sein könnten und über bioelektromagnetische Resonanzphänomene wirken.

Jede Krankheit oder jedes Problem erzeugt auch ein Störungsmuster im Energiesystem des Menschen, das über die Pulspunkte und die Meridiane erkannt und geändert werden kann. In einer Erweiterung dieses Systems durch die Kinesiologie können ganze Körpersysteme oder Probleme als energetische Muster betrachtet werden, die sich über die Aktivierung von Akupunkturpunkten wieder auflösen lassen. Hierbei werden nicht wie bei der Akupunktur üblich, bis zu 10 Punkte genadelt, sondern speziell zu jeder Krankheit oder Fragestellung, die gestörten Meridianumläufe ermittelt. Dann werden ganze Sätze von Akupunkturpunkten stimuliert, nachdem diese zuvor kinesiologisch ermittelt wurden. So können Funktionsstörungen gezielt bei einem Problem oder in einem Organ, einer Drüse oder einem Ganglion beeinflusst werden.

Diese Behandlung erfolgt meist durch Akupressur, also sanften Fingerdruck. Aber auch Nadelung, Erwärmung, Drucktastung (Tai Yin), elektrische oder Licht-Stimulation der Akupunkturpunkte sind möglich.

Ohrakupunkur als körperenergetische Therapie

Im Gegenzug dazu benutzt die Ohrakupunktur lediglich Punkte am Ohr, hier wird weniger ein Energiefluss im Körper beeinflusst, als mehr das Ohr als Reflexfeld benutzt. Der menschliche Körper repräsentiert sich am Ohr in Form eines menschlichen Embryos. Der gesamte Körper ist quasi abgebildet und hat entsprechende Repräsentationspunkte. Störungen hier können durch Messung ermittelt und durch Stimulation beeinflusst werden. Diese Technik wurde in Europa entdeckt und gilt heute als stärkste Reflextherapie, die u.a. bei vielen Schmerzzuständen, aber auch bei Suchterkrankungen eingesetzt wird.

Homöopathie, Nosodentherapie, alchemistische Essenzen (Spagyrik)

Hier werden (extremste) Verdünnungen von Stoffen ,Pflanzen, Mineralien oder Krankheitserregern oder Noxen benutzt, um eine Wirkung gegen den entsprechenden Stoff in seiner unverdünnten Form zu erzielen. Es gibt noch die andere Möglichkeit, konstitutiv, das heißt gemäß einer biologischen Wesensstruktur zu arbeiten, als auch mit Nosoden die Information eines noch fortwährend krankmachenden Prozesses auszulöschen. Da die Auswahl der Homöopathika kinesiologisch ausgetestet werden, können die richtigen Mittel sehr schnell gefunden werden und zur Heilungsunterstützung mitgegeben werden. Über radionische Geräte (Tansley Generatoren) können auch Heilfrequenzen kopiert und in ihrer Wirkung verändert werden.

Blütentherapie (Bach-, Bush-, Baumessenzen etc.)

Ähnlich der Homöopathie besitzen viele Pflanzen eine feinenergetische Wirkung, die vor allem im psychischen Bereich positive Veränderungen bewirken können. Die Anwendung kann per Anamnese und Kinesiologie individuell ausgetestet werden.

Injury Recall Technik

Ziel hierbei ist es, alte Traumamuster und Verletzungserinnerungen aus dem Körpergedächtnis zu löschen, damit der Körper schneller in seinen Selbstheilungsprozess kommt. Hierbei werden vor allem die Band-und Sehnenstrukturen des Körpers behandelt, aber auch die mentalen Erinnerungen an ein Trauma aufgelöst.

Reflexpunkttherapie, Störfelddiagnostik und Therapie

Durch (seelische) Traumen, ausgelöst durch Operationen, Infektionen oder Zahneingriffe können im Körper sogenannte Störfelder verbleiben. Diese können aber auch durch Impfungen, Narben u.a. können im Körper sogenannte Störfelder verbleiben, die möglicherweise durch eine Überspannung im Fasziensystem, durch Gewebsverhärtungen in Reflexgebieten oder Fehlimpulse im autonomen Nervensystem eine Regeneration hin zur vollständigen Heilung verhindern.

Durch bleibende Aktivierung erfolgen so eine Fehlsteuerung in anderen Geweben, eine erhöhte Vasokonstrikion der Gefässe mit lokaler Übersäuerung, eine erhöhte Muskelspannung mit Verkrampfung und neurologische Fehlreaktionen. Allergien, chronische Schmerzen, Organfunktionsstörungen und Lernstörungen sind die häufigsten Symptome.

Im Gegensatz zur Injury Recalltechnik verbleibt nicht nur eine traumatische Erinnerung im Körper, sondern diese hat sich im Körper manifestiert und als Störung verselbstständigt. Vergleichbar zum elektrischen System kann man es mit einer Überspannung vergleichen. Die Behandlungen in der Reflexfeldstörzone wie Händen, Füssen, der Wirbelsäule, dem Schädel oder dem Ohr, entspricht so in etwa der Reaktivierung der elektrischen Sicherung. Dies geschieht an den Reflexzonen durch manuelle Stimulation oder Massage, an den Zähnen müssen ggfs chronische Herde wie Wurzelentzündungen oder Granulome zahnchirurgisch behandelt werden.

Ich werde Sie über die von mir eingesetzten Verfahren und Therapien in einem persönlichen Gespräch informieren und mit Ihnen einen passenden Weg finden. Weitere umfassende Informationen zu bioenergetischen Test- und Therapieverfahren, biochemischen und phytotherapeutische Heilverfahren, Körper- und körperenergetische Therapien sowie psychischen und seelisch-spirituellen Heilverfahren finden sie auf den entsprechenden Seiten. Folgen Sie den Links.

Viele Therapien, die hier dargestellt werden, sind alternative Heilverfahren, die schulmedizinisch oder populärwissenschaftlich als nicht anerkannt gelten. Aus juristischen Gründen muss ich diese Aussage so deutlich kenntlich machen. Meine persönliche Einschätzung dazu finden Sie hier.